Die letzten Gäste sind noch im Fachwerkhaus-Rügen und genießen die herbstliche Stimmung im Garten, in der Natur und Abends vor dem Kamin.
Die Preise für die Saison 2016 sind nun online.

Nachdem der Netzstecker erneuert wurde, ist die Webcam wieder online. Hier ein kleiner Auszug …

Die Felder rund um Lancken mit tausenden von Mohn- und Kornblumen setzen dieses Jahr einen besonderen Reiz, zwei Bilder neue Bilder unter „Umgebung“.

Wilder Strand bei Lancken

Die schweren Herbst- und Winterstürme und der viele Regen haben, zusätzlich zu den sonst üblichen Abbrüchen, der Steilküste arg zugesetzt. Im letzten Jahr bestand der Strand in Lancken noch aus einem Sandstreifen und einem Kieselstreifen am Wasser.

Zur Zeit kann der wilde Strand bei Lancken mit seinem breiten Sandstrand dem traumhaften Nordstrand Konkurrenz machen. („Umgebung“)

Geheimisvoller Bug: Etwas für Naturliebhaber und Entdecker!

Über Jahre war der Bug für die Öffentlichkeit gesperrt. Erst wurde der Bug durch die Armee besetzt und dann durch private Investoren abgesperrt. Seid Januar 2015 ist der Strand des Bugs auch für die Öffentlichkeit begehbar. Wer gern ungestört am Strand liegen möchte und eine Fußweg nicht scheut, wird dort seinen eigenen einsamen Strandabschnitt finden. Bild vom Bugstrand unter„Umgebung“.

Allen Besuchern und Freunden der Fachwerkhaus- Rügen- Webseite ein glückliches und gesundes Jahr 2015!

Sonnenuntergang hinter Hiddensee – das gibt es nur in der kurzen Jahreszeit. Das Bild ist direkt aus dem Fenster aufgenommen worden.

Sommerurlauber können es bestätigen: Am schönsten ist es, wenn die Sonne im Meer untergeht, was man an dem nur 200m entfernten Strand wunderbar beobachten kann.