Es ist schon erstaunlich! Während überall an der Küste schwere Schäden gemeldet werden, ist der „Wilde Norden Rügens“ kaum betroffen. Natürlich war der Strand unter dem Steilufer überspült und die Wellen tobten.           Aber was ist passiert? Einige Abbrüche – ganz normal – wie jeden Winter. Natürlich wird der Mergel dann langsam ausgespült und was bleibt, ist feiner Sand.

Das Bild zeigt die Steilküste am Morgen nach der Flut (bei noch erhöhten Wasserstand).