Corona

In diesem Jahr geht es nicht mehr um Aussperrungen wegen Corona. Jeder weiß ja, worum es geht! Es wird nun in Deutschland mehr Eigenverantwortung verlangt. Das sollte man allen Menschen zutrauen. Niemand benötigt dazu eine Landesregierung, die diesbezüglich besonderen Ehrgeiz entwickelte!

Sonnen und nochmal Sonne

Der März war unglaublich. Die vielen Regenwochen konnten die Bewohner vom Windland nun endlich vergessen. Die Sonne strahlte an den meisten Tagen von Früh bis spät. An windgeschützten Ecken konnte man stundenlang draußen sitzen und das in der Sonne gleißende Meer beobachten.

Das Fachwerkhaus

Im Fachwerkhaus wurde, wie in jedem Winter renoviert, repariert, verbessert. Die Gäste sollen auf keinen Fall spüren, das es nun bereits im 11. Jahr in der Vermietung ist. Ein unverbrauchter Zustand ist wichtig. Das Besondere des Fachwerkhauses ist schwer zu übertreffen. Die warme Atmosphäre des Holzes, das Raumklima des Lehmputzes, der gemütliche Ofen mit Sitzbank, die eigenwillige, bleibende Schönheit des Gebäudes selbst. Hinzu kommt, dass es direkt von den Eigentümern mit großem Aufwand gepflegt wird. Schon im Garten wird man von der netten Bepflanzung empfangen. Es ist eben kein „typisches“ Vermietungsobjekt.

Den Gästen bietet sich deshalb eine ganz besondere Urlaubsatmosphäre- und damit eine besondere Form der Entspannung vom Alltag.

Allen Urlaubsgästen, allen Besuchern der Webseite eine tolles Frühjahr und eine strahlenden Sommer 2022!!

Eine Saison, die viele nicht zufrieden stellte.
2021 fing, dank der fatalen Fehleinschätzung der Landesregierung, für die Besucher Mecklenburg-Vorpommerns erst Anfang Juni an. In Schleswig-Holstein konnten Gäste im Mai bereits unbekümmert Ihren Urlaub verbringen.

Nicht nur die ausgesperrten Gäste blieben weg, auch sehr viele der auswärtigen Arbeitskräfte suchen sich anderswo eine Tätigkeit. So blieben Kellner, Köche, Hotelpersonal und viele andere im Sommer 2021 weg. Ohne diese Menschen blieb viel Freude am Urlaub aus z.B. musste man, wenn es überhaupt möglich war, in Restaurants tagelang vorbestellen.

Die Preise zogen gleichzeitig stark an. Wie lange schlechter Service und hohe Preise Urlauber noch anlocken, wenn erst einmal viele andere beliebte Reiseziele wieder verfügbar sein werden, das kann man derzeit nur vermuten.

Da das Sommerwetter auch sehr wechselhaft war, bleiben wenige Konstanten:

  • Die schöne Landschaft Rügens
  • Der schöne Garten (Bild)
  • Das gepflegte Fachwerkhaus-Rügen mit seinem gemütlichen Charakter

Damit wünscht das Fachwerkhaus Rügen allen Gästen und Besuchern einen schönen Herbst und Winter!

Die Infektionszahlen sind weit unten – nicht nur in MV – und alle können sich auf einen recht unbeschwerten Urlaub freuen.

Als ob das Wetter nur auf das Ende der der überzogenen Corona- Maßnahmen gewartet hätte, belohnte es alle Besucher mit warmen Wetter und den meisten Sonnenstunden von ganz Deutschland.

Es geht auf der Insel so entspannt zu, dass man den traurigen Winter schnell vergessen kann.
Allen Gästen des Fachwerkhauses und natürlich allen anderen Rügen-Urlaubern schöne Ferien!!

Heute am 25.05. wird einer der zahllosen Öffnungsgipfel der Landesregierung von Mecklenburg- Vorpommern statt finden. Scheinbar wirkt nun der Druck von verschiedensten Seiten. Im Tagesverlauf wird eine frühere Öffnung für die Einwohner des Bundeslandes mit einem Hauptwohnsitz in einem anderen Bundesland bekannt gegeben.
Die Öffnungen für den Tourismus werden ebenfalls vorgezogen. Es bleibt nun zu hoffen, dass das Wetter bald ein Einsehen hat und der eisige stürmische Frühling in einen tollen Sommer endet.
Freuen Sie sich auf Ihren Urlaub!

Mecklenburg setzt als einziges Bundesland in der Corona Pandemie auf Abschottung. Es trifft nicht nur Menschen, die illegal touristische Reisen machen sondern auch Einwohner von MV, die Ihren ersten Wohnsitz in einem anderen Bundesland haben. Die Vorgehensweise verstößt gegen das Grundgesetz. Nichts desto trotz, setzt sich die Landesregierung darüber hinweg und verfolgt nahezu stoisch den Weg der Abschottung. In angrenzenden Bundesländern ist Urlaub nun schon seit Wochen möglich. Unterdessen müssen geplante Reisen nach Rügen abgesagt werden. Nicht etwa wegen der der vielen Infektionen. Die liegen bereits seit Tagen unter 20/ 100T Personen. Nein! Aus Prinzip und Sturheit. Der „Ganze Spuk“ endet am 14.06.2021.

Die Gemeinde Dranske hat die Kurtaxe erhöht. Erwachsene zahlen nun 1,50€ und Kinder ab 7 Jahren 1,00€ pro Tag. Unschön ist es, dass die Gegenleistung im Bezug auf den Ortsteil Lancken für die Gäste fehlt.

Schrittweise wird die neue Webseite mit Informationen für Sie erweitert.

Ergänzend zu den zahllosen Reiseführern, die Sie überall erhalten,

wurden Hinweise und Bilder zur näheren und weiteren Umgebung vom Fachwerkhaus-Rügen ergänzt.

Vielleicht ist eine Anregung für Sie dabei!? Viel Spaß beim „durchblättern!“

Nun ist sie online und kommt sehr frisch und spannend daher – die neue Webseite vom Fachwerkhaus- Rügen!
Vielen Dank an die Ersteller!!
Sehr schöne Innenbilder, dank professioneller Hilfe von Freunden
und
die große Sammlung von (Insel-)Fotos der Vermieter-Familie werden den Besuchern hoffentlich viel Freude bereiten.
Noch fehlen einige wenige Inhalte, die in der nächsten Zeit erstellt werden.

Viel Spaß allen Besuchern!
….wünscht Fachwerkhaus-Rügen

Die letzten Gäste sind noch im Fachwerkhaus-Rügen und genießen die herbstliche Stimmung im Garten, in der Natur und Abends vor dem Kamin.
Die Preise für die Saison 2016 sind nun online.

Nachdem der Netzstecker erneuert wurde, ist die Webcam wieder online. Hier ein kleiner Auszug …